"Better together" - Kick-Off Veranstaltung des BASF Tennisclub und der Eulen Ludwigshafen

Am Dienstag den 10.12.2019 hatten der BASF Tennisclub und die Eulen Ludwigshafen zu einem gemeinsamen Kick-Off-Event die Sponsoren und Partner beider Bundesliga Teams in die neuen Räumlichkeiten des BASF Tennisclub eingeladen. Der Einladung folgten 70 neugierige Partner aus allen Branchen, die jedoch einen gemeinsamen Nenner finden - nämlich die Förderung des Profisports in Ludwigshafen. Genau dieser Ansatz zeigte sich auch als Aufhänger der Veranstaltung. Die beiden jungen Geschäftsführer der Clubs Lisa Heßler (Eulen Ludwigshafen) und Nicolas Fink (BASF Tennisclub) setzen deutlich weniger auf den Neidfaktor untereinander, sondern auf den Ansatz wie man sich gegenseitig ergänzen  und Synergien finden kann. So ist es nicht ungewöhnlich, dass beide Clubs bereits seit mehreren Monaten in einem regen Austausch stehen. 

"Das Konzept des BASF Tennisclub, den Profisport zu ermöglichen und mit der beruflichen Laufbahn bestehend aus Studium und Praxiserfahrung zu kombinieren, passt aufgrund des Gesamtkonzepts der Eulen ideal zusammen", schildert Nicolas Fink. "Passend zum Jahresende wollen wir die nächste Stufe der Kooperation einleiten", erklärt Lisa Heßler: "Wir möchten unsere jeweiligen Partner zusammen bringen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, von Synergien zu profitieren, z.B. in Form von Sport-Events, Netzwerktreffen und Coaching im Bereich Marketing, Markenbildung, Führung und Motivation." Die Veranstaltung lud auch dazu ein, dass die Partner etwas über den jeweils anderen Bundesliga-Club  erfuhren. So schafften es Steffen Neutert und Denis Gremelmayr in den vergangenen Monaten eine eigene Probase aufzubauen, in welcher junge Tennistalente aus mittlerweile ganz Deutschland trainieren und in einem kombinierten Konzept auch in die Schule gehen. "Wir haben mittlerweile die Infrastruktur geschaffen, damit Jugendliche auf der Anlage trainieren, zu Mittag essen und zukünftig auch für die Schule lernen können", schildert Steffen Neutert. 

Die Eulen Ludwigshafen, die am Nachmittag bereits die Verlängerung mit Chef-Trainer Ben Matschke verkündeten, präsentierten den Partnern vor Ort die strukturelle und sportliche Entwicklung, die sie seit dem Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga 2017 angehen. "Nähe, Leidenschaft und Gemeinschaft sind wesentlicher Bestandteil unserer Werte, die wir tagtäglich vorleben und die uns auszeichnen - auch hier finden wir Parallelen zum BASF Tennisclub", schätzt Lisa Heßler den Teamgedanken.     

Einen weiteren spannenden Punkt im Kontext "Better together" bildet der anstehende Führungswechsel im Restaurant Clubhaus im BASF Tennisclub. Ab Januar 2020 wird der aktuelle Restaurantleiter Simo Jokic die Gastronomie und Betreuung  des Seminarcenters übernehmen. Seine ungezwungene Art und Offenheit  sowie die Energie des 25-Jährigen werden einen wichtigen Beitrag für den BASF Tennisclub, die Kooperation mit den Eulen Ludwigshafen, aber auch für alle Partner, die hier Geschäftsessen  und Seminare abhalten könnten, leisten", hebt Robert Pfeffer, Ansprechpartner Sponsoring für den BASF Tennisclub und auch aktiv für die Eulen Ludwigshafen, hervor. Auch er begrüßt den Schritt der Kooperation: "Bereits heute Abend haben wir bei einigen Partnern, über die Clubs hinweg, einen konstruktiven und produktiven Austausch wahrgenommen, der direkt zu weiteren Gesprächen vor Weihnachten geführt hat. Genau dieser intensive Austausch und das Netzwerk bringt alle weiter"."